Dienstag, 6. April 2010

Nur ganz wenig..


...*wink*...*Fahneschwenk*......*Halllooooo!!* Sieht mich jemand? Nein? Das könnte daran liegen dass ich hier gerade aus Schoko-Pompeji schreibe. Lebendig begraben unter geschätzten 3 Tonnen Milkaosterhasen und Lindoreiern. Beklopptes Vieh, der Hase. Ich hatte ja extra gesagt: bitte nicht so viel Süßes. Wer schonmal an einem Familienfest teilgenommen hat, an dem die Omas und Opas den bei-mir-isst-er immer-soooo-schön-Wettbewerb ausgetragen haben (bevorzugt mit Plätzchen und Schoko, wenn die böse Spielverderbermama nicht hinguckt) weiß wovon ich rede......Da denkt man sich das Kind schläft unruhig, bestimmt muss es die gesammelten Eindrücke des Tages verdauen, nimmt es zu sich ins Ehebett...und da wird dann was ganz anderes als Eindrücke rückwärts verdaut. Danke auch. Da steh ich ja total drauf. Betten abziehen morgens um 3.Statler schmeißt sich gleich dran alles per Hand aufzuwischen . Für den Fall dass es doch ein K&K Virus ist. Der muss schnell überall verteilt werden bevor Sagrotan-Mum wieder zuschlägt und ihn vernichtet. Damit er ein weiteres Mal den Versuch angehen kann ob seine Ignorier-Technik nicht doch funktioniert.
Jedenfalls wollte ich dieses Verhindern mit einem zu-viele-Süßigkeiten-Verbot. Nur ist das relativ. Für mich sind 2 Osterhasen pro Kind relativ viel.Also genug. 2 Kilo Schoko pro Kind zu viel. Für Omas und Opas ist alles unter der 2-kilo-Grenze nicht existent.
Was lustig ist, da ja jeder immer darüber jammert er sei zu fett. "Ach goooott, guck mal, ich weiss gar nicht warum, aber irgendwie hab ich schon wieder *mampf*....muss wieder Weight-Watchers......*futter*.
Dann geht man dazu über, dass man versucht die Kinder zu mästen, damit man nebendran schlanker aussieht. Denn:Bei mir hat´s ja auch funktioniert!!! Als ich das Kind noch in mir hatte war ich unglaublich -ähm-massig. Riesenmönströsunförmig, Free-Willy-Dimensionen. Die einzige Zeit im Leben, zu der Baden wassersparender ist als Duschen, weil eh nicht viel mehr Wasser in die Wanne geht als ein Zahnputzbecher voll....Ich hatte auch kein Doppelkinn, nein, ich hatte ein 4-reihiges Speckcollier unter´m Gesicht kleben, ausgesprochen dekorativ war das. Man sagt ja Schwangere haben eine besondere Ausstrahlung und erfüllen den Raum mit ihrem Leuchten wenn sie ihn betreten. Ich hab den Raum vor allem gefüllt.
Naja, und jetzt hab ich den kleinen Mops auf dem Arm und plötzlich bin ich nicht mehr dick. ERGO: ein wohlgenährtes Kind auf dem Arm macht schlanker. Deshalb muss es a) möglichst gut gemästet werden ( der meteorologische Klassiker:"Komm, iss das noch, sonst scheint die Sonne morgen nicht" , der medizinische Klassiker: "Wenn Du nicht leer isst, wirst Du nie groß und stark wie der Opa sondern bleibst so klein " oder der ethisch-moralische "Die armen Kinder in Afrika wären froh sie hätten gefüllte Kalbsbrust mit Kroketten") und b) den ganzen Tag dekorativ rumgetragen werden.
B) hat zwei weitere Vorteile: das Kind verbrennt keine unnötigen Kalorien und man kann es die ganze Zeit abknutschen. Mittlerweile erkenn ich es am Geruch und an der Farbe des Lippenstiftes im Gesicht, wer meine Kinder zuletzt im Klammergriff hatte. Also der Lippenstift natürlich nur bei den Omas und Uromas. Das Witzige ist, dass diejenigen, die am häufigsten an dem Kindern rumwischen um sie sauber zu machen, auch die sind, die mit dem Größten Enthusiasmus den Kindern Sabber-Feuchtbiotope im Gesicht hinterlassen . Das Ganze gipfelt dann im Versuch, den Daumen abzuschlecken und mit dem angesabberten Ding mit der guuuten Spucke die bööööse Nutella runterzuwischen. Ich bin dann immer versucht anzubieten, demjenigen beim nächsten Frühstück auf´s Brötchen zu spucken, wenn er es leckerer findet als Nuss-Nougat-Creme...
Und nun -ich hab wirklich nur diese eine Erklärung parat- wird kurz vor Ostern irgendeine Gehirnfunktion aktiviert, die erwachsene Menschen in Osterzombies verwandelt . Mit starrem Blick und ausgestreckten Armen wandern sie durch den Supermarkt "Ich muss Schokoladeneier kaufen" "Ich muss Schokoladeneier kaufen"..... Es ist ein Wunder dass dabei ausser den Kindermägen niemand zu Schaden kommt, weil spätestens Gründonnerstag ganze Großelternscharen so durch die Gänge laufen und weder nach rechts noch nach links schauen.
Naja, jedenfalls wird dann die gesammelte Beute hierher gekarrt und im Garten versteckt. Ich bin am überlegen ob ich nicht nächstes Jahr noch den Acker hintendran dazunehme, damit auch alles untergebracht werden kann. Und dann der Startschuss: "Ich glaub ich hab da jemand im Garten hoppeln sehen, schneeeell guck mal ob der Osterhase was verloren hat". Der arme Große guckt erstmal etwas irritiert, wenn Berta im Garten was verliert ist das nämlich meist weder besonders erfreulich noch appetitlich. Aber da alle Erwachsenen den senil-wahnsinnigen Überraschungsblick aufsetzen , fasst er Mut und läuft nach hinten. Und da sind sie, golden schmelzen sie in der Sonne. Eier und Eier und nochmehr Schokoeier.Und Hasen. Und kleine Geschenke. Und Nestchen. Gefärbte Eier.Und noch mehr Hasen. Und Berta .."Beeerta, pfui, aus, gib das her....die Folie...auuuuussssss..." Zwischendrin die versammelte Freakshow mit "oooh""aaaaaah""schöööön". Und Statler, der noch schnell die Gartenmöbelschrauben festzieht. Freut sich über seinen Quentin-Tarrantino-Osterhasen. Dessen Gesicht ausschaut wie das der Frau aus Death Proof, der ein Reifen ins Gesicht geflogen ist. Man soll halt keine Schokohasen auf die Rutsche in die pralle Sonne stellen...
Alle sind sich einig: "Wir haben ja extra nur gaaaaanz wenig Schokolade, gell??...."
Ich überlege noch, ob ich den Sackkarren aus der Scheune holen soll, aber irgendwie schaffen wir es mit reiner Muskelkraft, den Eier-Everest im Garten abzutragen und und Haus zu schaffen. Gottseidank hat sich jeder totaaaal zurückgehalten.
Jetzt wird sich noch bis zum Abwinken mit Torte vollgestopft, jeder gibt sein Bestes. Die Gallenblase bekommt ne Panikattacke und die Arterien klatschen Beifall, imerhin wurden sie schon seit dem Weihnachtsfressmarathon nicht mehr so mit Cholesterin vollgepumpt.
Tante Muschi gönnt sich draussen ne Marlboro zur Beerenauslese, alle quatschen wild durcheinander, wer am wenigsten Essen ins Kind kriegt hat verloren. Ich glaub mein Gehirn krampft schon wieder, stellt sich tot. *klopfklopf* *trallallallalla*. 9 von 10 stimmen in meinem Kopf sagen ich dreh grad durch. Die zehnte summt die Melodie von Tetris.
Das war´s mal wieder mit Freakshow extra-Large. Weiter geht´s im Sommer, wenn der Kleinste Geburtstag hat...

Kommentare:

  1. Hallo Räubermama,
    wollte nur liebe Grüße da lassen und dir sagen, dass ich deinen Schreibstil echt klasse finde. Auch wenn diese wahrscheinlich sehr zutreffende Zukunftsprognose für uns sehr hart zu lesen ist...

    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Boah...
    ich hab Bauchweh!
    Ich hab den ganzen Abend über, also immer wenn Mann oder Baby oder Nähmanschine mich liesen, Deinen Blog komplett durchgelesen.
    Und mein Mann guckt schon ständig angesäuert, weil ich so laut lache, dass er sein Fernsehprogramm nicht mehr versteht.
    Mach das mit dem Buch. Unbedingt! Das wird ein Bestseller.

    Hier les ich ab sofort regelmäßig mit, das lohnt sich! :)

    LG, Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Ach Süsse...

    Ich muss immer sooo lachen...

    Schreib weiter so!

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Angriff auf dei Lachmuskeln. Du schreibst sooooo herrlich!

    AntwortenLöschen
  5. Ich könne mich auch wegschmeißen, :-). Super geschrieben.

    Liebe Grüße schicken
    Martina + Familie

    AntwortenLöschen